Projekte

 Projekte Artenförderung und Monitoring


Unken im neuen Tümpel
Tümpelbau und Erfolgskontrolle 2014-16
Projektierung, Finanzierung, Baubegleitung und Erfolgskontrolle von Tümpelgruppen für die Gelbbauchunke in einer Flusslandschaft im Berner Oberland. 
Partner: KARCH Bern, Abteilung Naturförderung Bern, energie thun 
Bechstein Fledermaus

Bechsteinfledermäuse im Mittelland 2012

Erfolgreiche Nachweise zum Vorkommen der Bechstein-Fledermaus (Myotis bechsteinii) und weiterer Fledermausarten in Wäldern im Raum Fraubrunnen / Bätterkinden.

Nachweise erfolgten mittels Netzfängen und akkustischen Aufnahmen.

Partner: WildARK, Fledermausverein Bern  

 


Langohrfledermäuse 2018-2019

Quartierkontrollen und Projektierung von Aufwertungsmassnahmen
Partner: treffpunkt natur

Die Projekte erfolgten 2011-2017 in enger in Zusammenarbeit mit den Regionalvertreterinnen der Koordinationsstelle für Amphibien- und Reptilienschutz in der Schweiz (karch), Amphibien Bern:  

 
Monitoring

  

 

 

  • Jungtiernachweise bei Strassendurchlässen (2011)
  • Mitarbeit Monitoring Geburtshelferkröte (2012-2017)
  • Mitarbeit bei einer Langzeitstudie an einer alpinen Erdkrötenpopulation (seit 2013)
  • Braunfroschmonitoring Mendrisiotto (laufend)
  • Mitarbeit Erfassung Rote Liste Amphibien (2018)
  • weitere ...
Teichbauprojekte    

z.B. Gelbbauchunke, Mitarbeit weitere artspezifische Teichbauprojekte

Information   

Merkblätter, Exkursionen, Infotafel

Pflegeeinsätze

 

  

Koordination Pflege

Kreuzkroete Bufo calamitaDurchlass Abfang
 

 Projekte Information und Naturpädagogik


Horchposten Naturpark Gantrisch (in Planung für 2018)

Im Regionalen Naturpark Gantrisch soll ebenfalls ein öffentlich zugänglicher Fledermaushorchüosten entstehen.

Partner: Fledermausverein Bern, Naturpark Gantrisch

 

Horchposten Bern 2015

Anleitung HorchpostenHorchposten integriert in Wildwechsel

Integration eines Fledermaus-Detektors in den mobilen Umweltbildungs-Wagen "Wildwechsel" von Stadtgrün Bern.

    • Initiierung Horchposten, Koordination Einbau Gerät, Inhalte Infotafeln 
    • Leitung von Fledermaus-Exkursionen und Nisthilfen-Workshops für die Öffentlichkeit (2015-2017)

Partner: Fledermausverein Bern, Stadtgrün Bern

Standorte: Im Sommerhalbjahr in der Stadt Bern.

 

 

Exkursionen, Vorträge und Naturerlebnisse (seit 2009)

    • für Schulen, Vereine, Naturinteressierte, Fachpersonen
    • für Pro Natura Aargau, Bern, Fribourg;  Fledermausverein Bern, HalloBiber! Mittelland, per pedes, Abteilung Naturförderung des Kanton Bern, Naturpark Gantrisch
Biberbaumkreidezeichnung fledermaus

  

Themen:

    • Biber
    • Amphibien
    • Fledermäuse
    • Nachttiere und Licht
    • Naturschutz
    • Weitere Themen auf Anfrage

 

 
 
Öffentlicher Fledermauskurs in Bern (2016)

    

  

Fledermaus-Grundkurs in Bern mit Irene Weinberger.  

Partner: Fledermausverein Bern, Abteilung Naturförderung Bern, Fledermausschutz Westschweiz (CCO), Pro Natura Bern Mittelland

 

Lehrerfortbildung (2016)    

Lehrerfortbildung Fledermäuse (24. August 2016) mit Rob van der Es, Naturpädagoge. Partner: Stiftung Landschaft und Kies

Information Gastreferat Waldfledermäuse (2011-2015)    

Gastreferat an der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL  in der Vertiefung Waldökologie

Fledermauskurs Bern (2014)    Öffentlicher Fledermaus-Grundkurs in Bern, Co-Leitung mit Irene Weinberger, Quadrapoda

Partner: Fledermausverein Bern, Abteilung Naturförderung Bern, Fledermausschutz Westschweiz (CCO)

 
   
Merkblätter   

 z.B. Der Biber - ein Landschaftsgestalter für die Artenvielfalt (2013)  HalloBiber! Mittelland und Biberfachstelle (BAFU)

Infotafeln  

Tafelinhalte Fledermäuse Horchposten

Tafel fischfreie Amphibiengewässer

      

© Marianne Rutishauser 2020